Simplecryptoguide.com

Häufige Chart-Muster

Allgemeine Chartmuster - Allgemeine Chartmuster

Was sind Chartmuster?

Diagramm-Muster sind die grundlegenden Bausteine der technische Analyse. Sie wiederholen sich auf dem Markt immer wieder und sind relativ leicht zu erkennen. Diese grundlegenden Muster treten in jedem Zeitrahmen auf und können daher von Scalpers, Daytradern, Swingtradern, Positionshändlern und Anlegern genutzt werden. Es gibt drei Arten von Mustern, je nachdem, wie sich der Kurs nach seiner Beendigung verhalten wird: Umkehrmuster, bei denen sich der Kurs wahrscheinlich umkehrt, Fortsetzungsmuster, bei denen der Kurs wahrscheinlich seinen Kurs fortsetzt, und bilaterale Muster, bei denen der Kurs in beide Richtungen gehen kann, je nachdem, ob er nach oben oder nach unten ausbricht.

Wenn Sie mit dem Lesen von Candlestick-Diagrammen nicht vertraut sind, lesen Sie zunächst unseren Leitfaden - Was ist ein Candlestick-Diagramm?

Diagramme einen historischen Überblick über die Preise im Laufe der Zeit geben. Die Idee dahinter ist, dass sich durch die Untersuchung der historischen Preisentwicklung eines Vermögenswerts wiederkehrende Muster herauskristallisieren können. Candlestick-Muster kann eine nützliche Geschichte über den abgebildeten Vermögenswert erzählen, und viele Händler werden versuchen, sich dies bei Aktien, Devisen und Kryptowährung Märkte.
In diesem Artikel gehen wir auf einige der bekanntesten Muster ein, die von vielen Händlern als zuverlässige Handelsindikatoren angesehen werden. Die Messungen des Chartmusters können zur Prognose der nächsten Kursbewegung und des anzustrebenden Ziels verwendet werden. Diese Muster können entweder aggressiv (mit weniger Konformation) oder konservativ (mit mehr Konformation) gehandelt werden, so dass die Regeln für den Ein- und Ausstieg variieren können.

Flaggen

Eine Flagge ist ein Bereich der Konsolidierung, der gegen die Richtung des längerfristigen Trends verläuft und nach einer starken Kursbewegung auftritt. Sie sieht aus wie eine Fahne an einem Fahnenmast, wobei der Mast die Impulsbewegung und die Fahne den Bereich der Konsolidierung darstellt.

Mit Hilfe von Flaggen lässt sich die potenzielle Fortsetzung des Trends ermitteln. Das Volumen Auch die Begleitung des Musters ist wichtig. Idealerweise sollte die Impulsbewegung bei hohem Volumen stattfinden, während die Konsolidierungsphase ein geringeres, abnehmendes Volumen aufweisen sollte.

Bullenflagge

Bullenflaggen-Chartmuster - Allgemeine Chartmuster

Die Bullenflagge tritt in einem Aufwärtstrend auf, folgt auf eine starke Aufwärtsbewegung und wird in der Regel von einer weiteren Aufwärtsbewegung gefolgt.

Bärenfahne

Bear Flag Chart Pattern - Häufige Chart Patterns

Die Bärenflagge tritt in einem Abwärtstrend auf, folgt auf eine starke Abwärtsbewegung und wird in der Regel von einer weiteren Abwärtsbewegung gefolgt.

Wimpel

Wimpelchart-Muster - Häufige Chart-Muster
Wimpel sind im Grunde eine Variante von Flaggen, bei denen der Bereich der Konsolidierung konvergierende Trendlinien aufweist, die eher einem Dreieck ähneln. Der Wimpel ist eine neutrale Formation; seine Interpretation hängt stark vom Kontext des Musters ab.
Binance 10 - Häufige Chart-Muster

Dreiecke

Ein Dreieck ist ein Chartmuster, das durch eine konvergierende Preisspanne gekennzeichnet ist, auf die in der Regel eine Trendfortsetzung folgt. Das Dreieck selbst zeigt eine Pause im zugrundeliegenden Trend, kann aber auch auf eine Umkehr oder eine Fortsetzung hinweisen.

Aufsteigendes Dreieck

Aufsteigendes Dreieck Chartmuster - Allgemeine Chartmuster
Das aufsteigende Dreieck bildet sich, wenn es einen horizontalen Widerstand gibt Bereich und eine steigende Trendlinie über eine Reihe höherer Tiefststände gezogen. Jedes Mal, wenn der Kurs an dem horizontalen Widerstand abprallt, steigen die Käufer zu höheren Preisen ein, was zu höheren Tiefstständen führt. Da sich die Spannung im Widerstandsbereich aufbaut, folgt auf den Durchbruch des Kurses durch diesen Bereich in der Regel ein schneller Anstieg mit hohem Volumen. Somit ist das aufsteigende Dreieck ein zinsbullisches Muster.

Absteigendes Dreieck

Absteigendes Dreiecks-Chartmuster - Allgemeine Chartmuster
Das absteigende Dreieck ist die Umkehrung des aufsteigenden Dreiecks. Es bildet sich, wenn es eine horizontale Unterstützung gibt. Bereich und eine fallende Trendlinie über eine Reihe von niedrigeren Höchstständen gezogen. Genau wie beim aufsteigenden Dreieck steigen die Verkäufer jedes Mal, wenn der Kurs von der horizontalen Unterstützung abprallt, zu niedrigeren Preisen ein, wodurch niedrigere Höchststände entstehen. Wenn der Kurs die horizontale Unterstützung durchbricht, folgt in der Regel ein schneller Abwärtssprung mit hohem Volumen. Dies macht es zu einem bärischen Muster. 

Symmetrisches Dreieck

Symmetrisches Dreiecks-Chartmuster - Allgemeine Chartmuster
Das symmetrische Dreieck wird durch eine fallende obere Trendlinie gezeichnet und eine steigende untere Trendlinie, die beide in etwa gleich geneigt sind. Das symmetrische Dreieck ist weder ein Hausse- noch ein Baisse-Muster, da seine Interpretation stark vom Kontext abhängt (nämlich vom zugrunde liegenden Trend). Für sich genommen wird es als neutrales Muster betrachtet, das einfach eine Konsolidierungsphase darstellt.

Keile

Ein Keil wird durch konvergierende Trendlinien gezeichnet, die auf eine Verschärfung der Preisbewegung hinweisen. Die Trendlinien zeigen in diesem Fall, dass die Höchst- und Tiefststände entweder steigen oder mit unterschiedlicher Geschwindigkeit fallen.
Es könnte bedeuten, dass eine Umkehr bevorsteht, da der zugrunde liegende Trend schwächer wird. Ein Keilmuster kann von einem abnehmenden Volumen begleitet sein, was ebenfalls darauf hindeutet, dass der Trend an Schwung verliert.

Steigender Keil

Rising Wedge Chart Pattern - Häufige Chart Patterns
Der steigende Keil ist ein rückläufiges Umkehrmuster. Er deutet darauf hin, dass der Aufwärtstrend immer schwächer wird und schließlich die untere Trendlinie durchbrechen könnte, während der Kurs sich verengt. 

Fallender Keil

Falling Wedge Chart-Muster - Allgemeine Chart-Muster

Der fallende Keil ist ein zinsbullisches Umkehrmuster. Er zeigt an, dass sich Spannungen aufbauen, wenn der Preis fällt und die Trendlinien sich verengen. Ein fallender Keil führt oft zu einem Ausbruch nach oben mit einer impulsiven Bewegung.

Doppeltes Oberteil und doppelter Boden

Double Tops und Double Bottoms sind Muster, die auftreten, wenn sich der Markt entweder in Form eines "M" oder eines "W" bewegt. Es ist erwähnenswert, dass diese Muster auch dann gültig sein können, wenn die relevanten Preispunkte nicht genau gleich sind, aber nahe beieinander liegen.

Typischerweise sollten die beiden Tief- oder Hochpunkte von einem höheren Volumen begleitet sein als der Rest des Musters.

Doppelte Spitze

Double Top Chart Pattern - Allgemeine Chartmuster

Das Doppeltop ist ein rückläufiges Umkehrmuster, bei dem der Kurs zweimal ein Hoch erreicht und beim zweiten Versuch nicht mehr nach oben ausbrechen kann. Gleichzeitig sollte der Pullback zwischen den beiden Höchstständen moderat ausfallen. Das Muster wird bestätigt, sobald der Kurs das Tief des Pullbacks zwischen den beiden Höchstständen durchbricht.

Doppelter Boden

Double Bottom Chart Pattern - Häufige Chart Patterns

Der doppelte Boden ist ein zinsbullisches Umkehrmuster, bei dem der Kurs zweimal einen Tiefststand erreicht und schließlich mit einem höheren Höchststand fortfährt. Ähnlich wie beim Doppeltop sollte der Aufschwung zwischen den beiden Tiefs moderat ausfallen. Das Muster wird bestätigt, wenn der Kurs ein höheres Hoch erreicht als die Spitze des Abpralls zwischen den beiden Tiefs.

Kopf und Schultern

Kopf-Schulter-Chartmuster - Allgemeine Chartmuster

Das Kopf-Schulter-Muster ist ein rückläufiges Umkehrmuster mit einer Grundlinie (Halslinie) und drei Spitzen. Die beiden seitlichen Spitzen sollten ungefähr auf dem gleichen Kursniveau liegen, während die mittlere Spitze höher als die beiden anderen sein sollte. Das Muster wird bestätigt, sobald der Kurs die Nackenlinie durchbricht.

Umgekehrter Kopf und Schultern

Umgekehrtes Kopf-und-Schulter-Chartmuster - Allgemeine Chartmuster
Wie der Name schon sagt, handelt es sich hierbei um das Gegenteil des Kopf-Schulter-Kurses - und damit um eine zinsbullische Umkehrung. Ein inverser Kopf-Schulter-Kurs entsteht, wenn der Kurs in einem Abwärtstrend auf ein tieferes Tief fällt, dann abprallt und Unterstützung findet etwa auf dem gleichen Niveau wie das erste Tief. Das Muster wird bestätigt, sobald der Kurs den Widerstand der Halslinie durchbricht und weiter steigt.

Abschließende Gedanken

Die klassischen Chartmuster gehören zu den bekanntesten TA Muster. Wie bei jeder Marktanalysemethode sollten sie jedoch nicht isoliert betrachtet werden. Was in einem bestimmten Marktumfeld gut funktioniert kann bei einem anderen nicht funktionieren. Ein Chartmuster ist kein Handelssystem, so wie eine Landkarte keine Reise ist. Es ist die Verwaltung Ihrer Reise, die bestimmt, ob sie gut oder schlecht sein wird. Chartmuster eignen sich am besten dazu, ein gutes Risiko-Ertrags-Verhältnis für Trades zu schaffen, indem man einen Stop-Loss setzt und auch Gewinner laufen lässt. Chartmuster zeigen den Weg des geringsten Widerstands, sie sind keine Kristallkugeln, die die Zukunft vorhersagen. 

Pin It auf Pinterest